Aktuelles: Musik- und Kunstschule Östringen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Logo Bürgermeldungen.com
Aktuelles
Aktuelles

Infobereich

Hauptbereich

Tag der offenen Tür in der MuKS Östringen

- Ein Haus voller Musik und Kunst –

Echte Jahrmarktstimmung in der Musikschule – alles drehte sich um Musik und Kunst. Sehr viele Eltern mit ihren Kindern haben am letzten Wochenende den Weg zur Musik- und Kunstschule Östringen gefunden. Man wollte sich informieren, mitmachen, ausprobieren und sich auch unterhalten. Alle Möglichkeiten waren vorhanden und wurden auch ausgeschöpft. Egal, wann Besucher das Gebäude betraten, man wurde immer mit Musik im Foyer empfangen. So gefielen neben den beiden Formationen der „Jungen Wilden“ zur Programmeröffnung, das Akkordeon-Ensemble „The Youngsters“, ein Violin-Quartett. Vorträge der Pop-Gesangklasse, Szenen aus „Die Fledermaus“ und zum Schluss die „Jungen Wilden“. Viel Publikum und viel Applaus war allen sicher. Ein weiteres Highlight waren bestimmt die Vorführungen der Musikalischen Früherziehung und der Orientierungsstufe. Es war begeisternd, wie viele Variationsmöglichkeiten das einfache Kinderlied „Bruder Jakov“ in sich birgt. Der Vorspielraum platzte aus allen Nähten und so ließen sich auch die Erwachsenen von der Begeisterung der Kinder anstecken und sangen und klatschten kräftig mit.
Instrumente kennenlernen und ausprobieren war einer der Schwerpunkte an diesem Nachmittag. Für alle Instrumente konnte man sich bei den anwesenden Fachlehrern beraten lassen. Vielen gelang es auf Anhieb, den Instrumenten Töne zu entlocken und viele vereinbarten auch eine kostenlose Schnupperstunde auf dem Instrument ihrer Wahl.

In der Experimentierwerkstatt, Kunstmitmachaktion und „Plastikfreien Zone“ durfte geschnitten, geformt, gebaut, gesteckt, gelocht, getuckert, geflochten und genäht werden. Hauptrolle haben leere Toilettenrollen und umweltfreundliche Materialien gespielt. Die Ergebnisse: Sommerhüte, Buchzeichen, Fächer und vieles mehr begeisterten nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern hatten ihren Spaß dabei.

Sehr viel Eindruck hinterließen auch die Kunstwerke mit unterschiedlichsten Techniken und Themen von Lara David, einer langjährigen Schülerin unserer Kunstklasse. Auch der Ballettbereich ließ es sich nicht nehmen, mit verschiedenen Programmpunkten Auszüge aus dem Unterrichtsprogramm zu zeigen und sogar zur „Italienischen Polka“ von S. Rachmaninoff mit einer technisch anspruchsvollen Choreographie die Faszination Ballett den Besuchern näherzubringen.

Bei so viel Aktion sehnten sich viele Besucher zwischendurch nach einer kleinen Stärkung. Aromatischer Kaffee und ein großartiges Kuchenbuffet wurden sehr gerne angenommen. Alle Besucher gingen mit der Erkenntnis nach Hause: bei der Musik- und Kunstschule Östringen ist echt was los.
Dann bis zum nächsten Jahr.

Infobereich

Schnellauswahl
schließen
Info Lesehilfe