Aktuelles: Musik- und Kunstschule Östringen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Logo Bürgermeldungen.com
Aktuelles
Aktuelles

Infobereich

Hauptbereich

Podium junger Künstler

Podium junger Künstler - mit Ehrung der "Jugend musiziert" Teilnehmer

Anlässlich der Ehrung der Teilnehmer des Wettbewerbs Jugend musiziert fand in der Städtischen Musik-und Kunstschule das „Podium junger Künstler“ statt.

Eröffnet wurde das Konzert von Niko Hauke, der sich beim Wettbewerb in der Altersgruppe II einen 1. Preis erspielte. Mit „Auf und ab, liebes Pferdchen lauf im Trab“ und „Über Stock und Stein“ von Adolf Götz zeigte er sein Können auf dem Akkordeon.

Ein Ausflug in die Epoche der Romantik erfolgte mit Friedrich Burgmüllers „Unruhe“, gespielt von Jakob Sälzler am Flügel und einem „Adagio“ von Friedrich Kuhlau, gespielt von Anna Weßling an der Querflöte.

Paul Bruckert, der einen 1. Preis in der Altersgruppe V erhielt, spielte mit dem Akkordeon lebhaft einen „Tanz“ von Wladislaw Solotarjow.

Spielfreudig zeigten sich auch Lukas Ritschel (Klavier) und Mira Urbanski (Trompete) in „Lamento e-Moll“ von Tilmann Sutato, „Dialog“ von Béla Bartók und „Spooky Jacob“ von Markus Widdermann. Das junge Duo bekam ebenfalls einen 1. Preis in der Altersgruppe Ib.

Einen 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb nach Schorndorf erhielt Jennifer Ihrig (Akkordeon) in der Altersgruppe II. Sie demonstrierte ihr Können in „Der Eisbär“ von Alexander Jekic und „Die Spieluhr“ von Wolfgang Jehn.

Eindrucksvoll musizierte Hannah Schwarz am Marimbaphon gemeinsam mit ihrem Lehrer Roland Preuß „Overworld“ von Koji Kondo, ehe Tobias Dietrich als ehemaliger Schüler der Musikschule seine Virtuosität am Flügel unter Beweis stellte.

Bürgermeister Felix Geider, Musikschulleiter Alois Hirsch und die Vorsitzende des Fördervereins der MuKs Steffi Weckemann ehrten und beglückwünschten die fünf erfolgreichen Wettbewerbsteilnehmer und dankten den Lehrkräften für ihr Engagement.

Infobereich

Schnellauswahl
schließen
Info Lesehilfe